enden

enden, endet, endete, hat geendet
1. Der Straße endet hier.
2. Das Arbeitsverhältnis endet im Mai.

Deutsch-Test für Zuwanderer. 2009.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Enden — Ênden, verb. reg. so in dreyfacher Gestalt gefunden wird. 1. Als ein Neutrum, mit dem Hülfsworte haben, aufhören, besonders aufhören zu reden. Hier endet Zevs, verneigt sich tief und geht, Wiel. Welche Form aber im Hochdeutschen ungewöhnlich ist …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • enden — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Auch: • aufhören • beenden • (ab)schließen • Ende • abschließen • …   Deutsch Wörterbuch

  • enden — V. (Mittelstufe) zeitlich oder räumlich aufhören, Gegenteil zu beginnen Beispiele: Das Schuljahr endet am 19. Juni. Der Pfad endete plötzlich im Gebüsch …   Extremes Deutsch

  • enden — var. henden, Obs., hence …   Useful english dictionary

  • enden — nicht fortsetzen; anhalten; aufhören; streichen; einstellen; beilegen * * * en|den [ ɛndn̩], endete, geendet <itr.; hat: a) (an einer bestimmten Stelle) ein Ende haben, nicht weiterführen: der Weg endet hier. Syn.: ↑ …   Universal-Lexikon

  • enden — ẹn·den; endete, hat / ist geendet; [Vi] 1 etwas endet irgendwo (hat) etwas kommt räumlich an ein ↑Ende (1): Dort endet die Straße; Der Rock endet knapp über dem Knie 2 etwas endet irgendwann (hat) etwas kommt zeitlich zu einem ↑Ende (2): Der… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • enden — Ende: Das gemeingerm. Substantiv mhd. ende, ahd. enti, got. andeis, engl. end, schwed. ända gehört mit der Grundbedeutung »vor einem Liegendes« zu der unter 1↑ ant..., ↑ Ant... »entgegen« behandelten idg. Sippe. Verwandte Bildungen sind z. B.… …   Das Herkunftswörterbuch

  • enden — 1. a) abbrechen, aufhören, auslaufen, nicht weiterführen/weitergehen. b) abbrechen, abschließen, aufhören, ausgehen, ausklingen, aussetzen, ein Ende haben/nehmen, schließen, zu Ende gehen; (geh.): sich neigen, zur Neige gehen. 2. abschließen,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Enden — This English locational surname recorded as Endon, and probably Enden and Endean, originates from the village of Endon in the county of Staffordshire. This village is variously recorded as Eanandun, Enedun and Enedon as far back as the year 1003 …   Surnames reference

  • enden — ẹn|den ; nicht enden wollender Beifall …   Die deutsche Rechtschreibung

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.